Sa23
Okt
OXIL und V.K.A. präsentieren

Egopusher

V.K.A goes OXIL

Auf ihrem neuen Album „Beyond“ beweisen Egopusher, dass sie Meister darin sind, in feinster Kubrick-Manier eine (un-)mögliche Zukunft darzustellen. In Bezug auf die warmengesättigten Farben, die Tiefe des Klangbilds und die Retro-Science-Fiction-Ästhetik, erinnert das Werk an die 70mm-Fassung von 2001: A Soace Odyssey. Die Songtitel behandeln Themen wie Weltall und Raumfahrt, deren psycho-spirituellen Nebeneffekte und die permanente Auseinandersetzung mit dem Unergründlichen, erzählt durch den technologischen Fortschritt.

Während den kurzen Pausen im intensiven Tourplan der Band entstanden in den letzten zwei Jahren neue Ideen und Song-Skizzen. Wie bei den bisherigen Veröffentlichungen liegt der Ursprung der jeweiligen Songs in Improvisations-Sessions. Diesmal wurden allerdings nur kurze Passagen herausgeschnitten – die magischen Momente, die Destillate. Sie bilden den Grundstein für die im Studio fertig ausgearbeiteten Songs. Erneut hat die Band mit Produzent David Hofmann zusammengespannt und „Beyond“ in „28 magischen Tagen“ zwischen Engelberg (CH) und Berlin (DE) aufgenommen.

Stilistisch ist die Musik noch immer ihrer eigenen „Soundtrack meets Club“-Ecke zuzuordnen. Die clubbigen Elemente sind jedoch härter, rauer und düsterer geworden, währendem die klassisch-zeitgenössischen Komponenten komplexer und elektrischer daherkommen. Dennoch ist der Sound einheitlicher und schärfer. Die Songstrukturen sind voller unberechenbarer Wendungen. Sie rufen Bilder futuristischer oder gar ausserirdischer Architektur hervor und erinnern an ein psychedelisch-visuelle Reise. Sagen wir einfach: „Beyond“ ist wahrscheinlich «the ultimate trip» 2.0.

Egopusher sind der Schlagzeuger und Produzent Alessandro Giannelli und Violinist Tobias Preisig. Ihre Musik ist eine Mischung aus advanced Electronica und zeitgenössischer Neoklassik. Es ist die Art Musik, zu der man einen Film für die Grossleinwand drehen muss.


Newsletter

Willst Du sicher gehen, auch in Zukunft kein Konzert und keine Party zu verpassen? Trag Dich jetzt ein für den OXIL-Newsletter. Du kriegst wöchentlich von uns elektronische Post.